Tchibo mobil

Eine Kooperation, die sich herum­spricht: Im Herbst 2004 gründet Tchibo gemeinsam mit Telefónica Germany ein Joint Venture. Ziel dieser Zusammenarbeit, an dem beide Unter­nehmen zu je 50 Prozent beteiligt sind, ist die Entwicklung von günstigen, transparenten und flexiblen Mobilfunkangeboten für den deutschen Markt. Das Joint Venture nutzt die Vertriebswege der Tchibo GmbH und die Mobilfunkinfrastruktur von Telefónica Germany.

Tchibo mobil setzt bei seinen Tarifmodellen auf Einfachheit. Angeboten werden Mobil­funk­leis­tungen, die transparent und preiswert sind. Inzwischen haben auch viele andere Mobilfunkanbieter dieses Konzept entdeckt. Doch trotz zunehmendem Wettbewerb verzeichnet Tchibo mobil hier konsequent eine Spitzenplatzierung.
Das Angebot von Tchibo mobil orientiert sich stets an den Kundenbedürfnissen. Freunde und Familienmitglieder sollen untereinander „fair und ohne versteckte Kostenfallen tchibofonieren“ können – zum besten Preis. Um dem Bedürfnis nach Flexibilität und unbegrenztem Surfvergnügen gerecht zu werden, wurde das Angebot um das aktuelle Thema „Mobiles Internet“ erweitert.

Tchibo mobil verspricht ein ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis sowie hervorragenden persönlichen Service. Wechselnde Themenwelten bieten regel­mäßig attraktive Startangebote und ausge­wählte Handys. Alle Angebote sind in den Tchibo Filialen sowie bei ausgewählten Tchibo Depot Partnern erhältlich. Oder bequem von zu Hause über eine täglich erreichbare Hotline sowie im Internet unter www.tchibo.de zu bestellen.


Tchibo Reisen

Hier gehen nicht nur Träume auf Reisen: Tchibo Reisen mit dem Motto „Traumreisen zu Traum­preisen“ ist ein Angebot, das voll und ganz unserer Kernkom­petenz entspricht. Das kommt nicht von ungefähr: Diese Angebote sind das Ergebnis einer qualitativ hohen Vorauswahl mit einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis.
Die Reise­freude der Deutschen machten die 1996 gestarteten Pilot­pro­jekte zum vollen Erfolg. Diese von Tchibo 1996 ausgewählten wenigen Angebote der „Tchibo Reisen“ wurden aufgrund des fulminanten Höhenfluges bis heute zu einem umfangreichen Reiseprogramm weiterentwickelt.

Tchibo arbeitet mit über vielen renommierten Reiseveranstaltern zusammen, vom kleinen Reiseart-Spezialisten bis hin zu etablierten Reiseveranstaltern im Direktvertrieb. Dadurch bietet Tchibo seinen Kunden ein sehr breites Angebot. Vom klassischen Badeurlaub auf den Kanaren, über exotische Rundtouren durch Mexiko oder Thailand bis hin zu Kultur-, Aktiv- und Eventreisen – Reisen rund um den Globus, die für Qualität und Service stehen.

Tchibo bietet jede Woche eine neue Reisewelt an. Das bedeutet thematisch jede Woche ein neuer Reise­ka­talog, vom klassischen Kreuz­fahrten-Katalog „Leinen Los“ bis hin zu Sonderak­tionen wie z.B. einem Besuch der Formel 1, einem Fußballcamp bei Real Madrid oder einem Madonna-Konzert mit kombi­nierter Städte­reise nach Prag. Die Anzahl der verkauften Personenbeför­derungen ist mittlerweile auf über 250.000 gestiegen.

Das Besondere an Tchibo Reisen: Der Kunde bekommt viel Urlaub für wenig Geld zu immer wieder überra­schenden Themen und Destinationen. Denn zahlreiche Zusatz­leis­tungen wie beispiels­weise Kinder­er­mä­ßi­gungen, die im Reise­preis enthal­tenen Auslands­rei­se­kranken- und Notfallversicherungen sowie inkludierte Ausflüge bieten einen deutlichen Vorteil gegenüber vergleichbaren Katalog-Angeboten. Außerdem: Die Reisen sind über eine täglich erreichbare Hotline oder über das Internet unter www.tchibo.de bequem von zu Hause aus buchbar.

Tchibo Energie 

Tchibo Energie ist für Tchibo ein wachsendes und wichtiges Geschäftsfeld. Der Einsatz regenerativer Energiequellen wie Wasser, Sonne und Wind schont das Klima und die Umwelt. Ökostrom aus 100% Wasserkraft und klimaschonendes Gas zu fairen Konditionen gibt es bei Tchibo ohne Vorkasse und Mindestvertragslaufzeiten. Die Verträge sind monatlich kündbar. Mehr unter www.tchibo.de/energie. Tchibo selbst hat seine deutschen Röstereien, die Lager- und Verwaltungsstandorte sowie einen Großteil der Filialen auf Strom aus regenerativen Energiequellen umgestellt. 

Ökostrom mit ok-power Label – auf die Siegel kommt es an

Seit Herbst 2010 bietet Tchibo gesiegelten Ökostrom aus 100% Wasserkraft an. Wichtig beim Wechsel zu Ökostrom ist es, auf die Siegel zu achten. Der Ökostrom von Tchibo stammt zu 100% aus Wasserkraftwerken in Norwegen. Den Zusatznutzen für die Umwelt, bestätigt das ok-power Label, hinter dem das Öko-Institut, die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen und der WWF Deutschland stehen. Mit ok-power werden nur Produkte ausgezeichnet, die nachweislich klimaschonend gewonnenen Strom liefern und den ständigen Ausbau regenerativer Erzeugeranlagen garantieren. Zudem ist der Ökostrom mit dem TÜV Nord Zertifikat zertifiziert. Aktuell belegt der Ökostrom von Tchibo im Stromanbietervergleich vom Institut Ökotest Rang 1 (Ausgabe 09/13).

Klimaschonendes Gas: Geförderte Klimaschutzprojekte – nach den Kriterien des Gold Standards und zertifiziert vom TÜV Nord

Seit Anfang 2011 bietet Tchibo außerdem klimaschonendes Gas an. Das Besondere am klimaschonenden Gas ist, dass die gesamte Menge an CO2 kompensiert wird, die bei der Förderung über den Transport bis hin zum Verbrauch in die Umwelt gelangt. Alle zum Ausgleich ausgewählten Klimaschutzprojekte entsprechen den Gold Standard Kriterien, die mit Unterstützung des WWF entwickelt wurden. Tchibo Kunden unterstützen dabei zwei Windpark-Projekte in Taiwan. Durch die emissionsfreie Stromerzeugung der Windparks können jährlich ca. 130.000 Haushalte mit Strom versorgt und dadurch 370.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Ebenso wird das Kochöfen-Projekt in Ghana unterstützt, dass zum Ziel hat, durch den Einsatz effizienter Holzkohlekocher, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Feuerholz und Holzkohle machen ca. 75% des Brennstoffverbrauchs aus. Das produktbezogene Gütesiegel des TÜV Nord garantiert eine ausgeglichene CO2-Bilanz des persönlichen Gas-Verbrauchs der Kunden.

KINDERGIEWENDE

Seit 2010 versorgt Tchibo Energie Deutschland mit 100% Ökostrom zum günstigen Tarif. 2014 macht Tchibo seinen Ökostrom noch nachhaltiger: Gemeinsam mit der S.O.F. Save our Future – Umweltstiftung startet Tchibo die KINDERGIEWENDE. Dabei rufen Tchibo und S.O.F. Kindertageseinrichtungen dazu auf, Bildungsprojekte zu zukunftsrelevanten Themen zu gestalten. Die Kinder zeigen bei der KINDERGIEWENDE ihre Ideen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Energiesparen und Klimaschutz. Um die KINDERGIEWENDE zu ermöglichen, unterstützt Tchibo mit 10 Euro pro Neukunde die Bildungsinitiative KITA21 der S.O.F Die Initiative unterstützt pädagogische Fachkräfte mit Fortbildung und Beratung. Sie stellt den Kitas Bildungsmaterialien für eine spielerische Erziehung zum nachhaltigen Denken und Handeln zur Verfügung.