Ein Viertel (21%) aller Österreicher genießt seinen Kaffee gerne unterwegs*, zumeist im Einweg-Pappbecher. „Coffee To Go“ trinken und dabei die Umwelt schonen? Tchibo macht das nun möglich. , Um Kunden für das Thema zu sensibilisieren, bietet Tchibo in seinen Kaffeebars ab dem 19. Februar neue, hochwertige Mehrwegbecher in unterschiedlichen Designs an. Mehrweg schont Ressourcen, schützt das Klima und vermeidet Abfälle. Tchibo PrivatCard Inhaber kaufen den Mehrwegbecher zum halben Preis, um 2 Euro statt 4 Euro, und erhalten zusätzlich 5 TreueBohnen als Umwelt-Bonus. Wer sein Heißgetränk direkt in einem Mehrwegbecher in der Filiale befüllen lässt und Tchibo PrivatCard Kunde ist, erhält 20 Cent Rabatt.

Wien, 19. Februar 2018. „Coffee To Go“ entspricht dem heutigen Lebensgefühl: auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause oder einfach mal zwischendurch wenn‘s schnell gehen muss. Die Zahl der dabei zumeist verwendeten Einwegbecher ist inzwischen allerdings zu einer Umweltbelastung geworden. Dabei ist die Lösung einfach: nämlich der Mehrwegbecher. „Seit mehr als zehn Jahren ist Nachhaltigkeit fester Bestandteil der Tchibo Unternehmenspolitik. Somit war es der nächste logische Schritt Mehrwegbecher als nachhaltige Alternative in unseren Filialen einzuführen. Dieser spart Ressourcen, entspricht der modernen Mobilität und entlastet die Geldbörsen unserer Kunden“, erklärt Harald J. Mayer, Tchibo/Eduscho Geschäftsführer.

 

Umdenken und Abfall vermeiden

Bei Plastiksackerln hat ein Umdenken bereits stattgefunden: Im Mai 2016 verbannte Tchibo Einwegsackerl komplett aus den österreichischen Filialen. Nachhaltige Alternativen aus Recycling-PET und Bio-Vlies erfreuen sich seitdem großer Beliebtheit. Auch bei Außerhaus-Getränke möchte Tchibo eine nachhaltige Alternativ anbieten und führt am 19. Februar 2018 österreichweit den günstigen Mehrwegbecher als alternative Option zum Einwegbecher ein. Ziel ist es, die Kunden zu ermuntern zukünftig nicht nur die eigene Einkaufstasche, sondern auch den Trinkbecher mit in die Filiale zu bringen. Umweltfreundliche Kunden werden besonders belohnt: Tchibo PrivatCard Inhaber kaufen den Mehrwegbecher zum halben Preis, um 2 Euro statt 4 Euro, und erhalten zusätzlich 5 TreueBohnen als Umwelt-Bonus geschenkt. Und: Wer sein Heißgetränk direkt in einen Mehrwegbecher, egal welchen, in der Filiale befüllen lässt und Tchibo PrivatCard Kunde ist, erhält bei Tchibo 20 Cent Rabatt. 

Praktisch und langlebig

Die neuen Becher bieten viele Vorteile. Sie bestehen aus Polypropylen (PP), sind auslaufsicher, spülmaschinengeeignet, bruchsicher, leicht – und nach langer Gebrauchszeit auch recyclingfähig. Der Deckel verfügt über einen tropfsicheren Verschluss zum Schutz vor Auslaufen. Der Mehrwegbecher hält das Heißgetränk im Vergleich zum Pappbecher deutlich länger warm. Er fasst 350 ml, das entspricht der Standardgröße.

*Vgl. Kaffeereport 2017

Über Tchibo:

Tchibo Österreich mit Sitz in Wien beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter. Mit eigenen Filialen, starkem Internetvertrieb und flächendeckender Präsenz im Handel verfügt das Unternehmen über ein Multichannel-Vertriebssystem, über das neben Kaffee der Marken Tchibo und Eduscho, das Einzelportionssystem Cafissimo sowie wechselnde Non Food Sortimente und Dienstleistungen angeboten werden. Mit Tchibo und Eduscho ist das Unternehmen Marktführer am heimischen Röstkaffeemarkt, beide zählen zu den vertrauenswürdigsten Röstkaffeemarken. Eduscho wurde bereits zum elften Mal in Folge von Verbrauchern zur „Most Trusted Brand“ gewählt. Tchibo ist zudem drittgrößter Bio-Baumwollanbieter der Welt.

Weitere Informationen für Journalisten:

Karin Stöger, MA, EDUSCHO (Austria) GmbH
Leitung Corporate Communications & Corporate Responsibility
Tel.: +43 1 76622-2105, karin.stoeger@tchibo.at
blog.tchibo.at
www.facebook.com/tchibo.at
www.tchibo.at

Hinweis zum Download von Bild- und Videomaterial:
Fotomaterial kann im Media Center heruntergeladen werden.