1969
wurde die erste Tchibo Filiale eröffnet. Der Kaffeeröster verwöhnt seine Kund*innen mit Kaffee und Kaffeegetränken im Stehausschank.

1970
kauft Eduscho alle Tchibo Filialen und startet die österreichweite Expansion. Ein Jahr später erreicht Eduscho mit 46 Filialen und ca. 70 Depots die dritte Marktposition am heimischen Kaffeemarkt.

1972
startet der Postversand.

1978
Eduscho beginnt mit dem neuen Vertriebszweig Büroservice und bietet Firmen maßgeschneiderte Konzepte zur Kaffeeversorgung am Arbeitsplatz.

1984
Eduscho erreicht zum ersten Mal die Marktführerschaft am Röstkaffeemarkt.

1985
vereinbart Tchibo den Exklusiv-Vertrieb mit der Billa-Gruppe. Eduscho vereinbart das exklusive Vertriebsrecht mit der SPAR.

1993
Wiedergründung der Tchibo Austria.

1997
die Tchibo Holding AG übernimmt Eduscho. Die Fusion und Neuorganisation beider Gesellschaften unter einem Dach sowie die Neuanpassung der Outletstrukturen folgt ein Jahr später. Es folgt die Einführung der wöchentlichen Non Food Angebote.

2000
"Tchibo direct" erschließt Österreich und den deutschsprachigen Raum der Schweiz .

2001
wird die Tchibo (Schweiz) AG gegründet und von Wien aus geführt.

2003
Einführung von Non Food Artikeln im Lebensmitteleinzelhandel.

2004
Eröffnung der ersten Tchibo Filiale in Tschechien (Prag: EKZ Cerny Most), ein Jahr später in Polen (Warschau: Nowy Swiat).

2005
Einführung des Einzelportionssystems "Cafissimo".

2007
Einführung der PrivatCard. Weiters Zusammenarbeit mit dem Modedesigner Michael Michalsky.
Im Kaffeebereich gewinnt Nachhaltigkeit an Wichtigkeit: Einführung der Fairtrade zertifizierten Kaffeesorte Eduscho „Fairer Genuss“. Ein Jahr später kommt Tchibo „BioGenuss“ mit dem AMA-Biozeichen auf den Markt. Alle Tchibo Privat Kaffees sind Rainforest Alliance zertifiziert.

2008
Expansion nach Slowenien (Zusammenarbeit mit SPAR).
Einführung einer neuen Gutscheinkarte „Karte mit Wert“.
Zusammenarbeit mit Interieur-Designer-Duo Sir Terence und Sebastian Conran.

2009
bringt Eduscho ein weiteres nachhaltiges Kaffeeprodukt Eduscho „Crema Superiore“. Die Marke „Tchibo“ feiert 60-jähriges Jubiläum.

2010
"Eduscho" feiert 40-jähriges Bestehen.
Das Nachhaltigkeitsangebot von Tchibo wird um zwei weitere Kaffeesorten erweitert.

2011
"Eduscho" wird zum achten Mal in Folge „Most Trusted Brand“.

2012
100% nachhaltiger Kaffee in der gesamten Cafissimo Kapsel Range.
100% nachhaltiger Kaffee für das Tchibo Privat Kaffee Sortiment.
Einführung der Cafissimo COMPACT.
Startschuss für Cross Channel: Bestellen, abholen, tauschen – die Vernetzung der Vertriebskanäle und die Verknüpfung der Online- mit der Offline-Einkaufswelt bietet den Tchibo Kund*innen ein durchgängiges Einkaufs- und Serviceerlebnis. Alle Filialen sind mit iPads für die Online-Bestellung vor Ort ausgerüstet.

2014
Sprung an die Weltspitze: Tchibo ist drittgrößter Anbieter von Bio-Baumwolle weltweit – ein weiterer Schritt auf dem Weg von Tchibo zu einer 100 % nachhaltigen Geschäftstätigkeit. Zu diesem Ergebnis kommt die gemeinnützige Organisation Textile Exchange in ihrem Organic Cotton Market Report.

2016
Weltneuheit Qbo: individuell, connected, nachhaltig. Barista-Qualität durch patentiertes PressBrew-Verfahren, innovative Milchtechnologie, Steuerung per Smartphone-App und seit 2017 Sprachsteuerung durch Alexa zeichnen das neue Kapselsystem aus.

2018
Mit Tchibo mobil steigt der Röstkaffeeanbieter in den Mobilfunkmarkt ein.

2019
Bio Kaffee – Nachhaltiger Kaffeegenuss hat für Tchibo oberste Priorität. Der Tchibo Bio Kaffee wird zu 100% ökologisch und mit traditionellen Methoden von Kleinbauern im äthiopischen Hochland angebaut.

2020
Mit Tchibo Foto wird das Dienstleistungssortiment um einen neuen Service erweitert.