Mobilität neu gedacht: Das Tchibo Autoabo ab 289 Euro

Wien, - Das Sortiment von Tchibo geht weit über hochqualitativen Kaffee hinaus. Jetzt bringt das Unternehmen ein echtes Trendthema nach Österreich und bietet seinen Kund*innen mit dem Tchibo Autoabo eine innovative Alternative zum eigenen PKW. In Kooperation mit dem oberösterreichischen Unternehmen ocay können Tchibo Kund*innen ab September zwischen drei verschiedenen Abo-Modellen ab 289 Euro wählen und sorgenfreie Mobilität genießen.

Noch nie war es so simpel, einen Neuwagen zu fahren: Ab dem 5. September bietet Tchibo in Kooperation mit ocay drei unterschiedliche Autoabos mit Rundum-Sorglos-Paket: Tesla Model Y Long Range, Peugeot E-208GT sowie einen Ford Fiesta Cool & Connect. Die Idee hinter dem Tchibo Autoabo: Zu einem günstigen monatlichen Fixpreis können verschiedene Automodelle mit wenigen Klicks über tchibo.at/autoabo geordert und flexibel gemietet werden. Im Fixpreis enthalten sind Anmeldung, Vollkasko Versicherung, jahreszeitengerechte Bereifung und Wartung. Keine Anzahlung, keine Startgebühr oder Schlussrate.

Autoabo: innovativ, flexibel, unkompliziert

Flexibel wie das Leben und mit dem passenden Angebot für alle will Tchibo mit dem Autoabo und ocay als Kooperationspartner moderne Mobilität neu denken. „Wir freuen uns sehr, unseren Kund*innen drei unterschiedliche Autoabo-Modelle – darunter zwei E-Autos – anzubieten. Uns ist es wichtig, einen Fokus auf nachhaltige E-Mobilität zu setzen und den Kund*innen einen einfachen Zugang zu den Autos zu ermöglichen.“ freut sich Tchibo Geschäftsführer Erik Hofstädter auf den Start des Autoabos Anfang September.

Drei Abo-Modelle

Tchibo Autoabo-Kundinnen stehen drei Markenmodelle zur Wahl: Der Ford Fiesta Cool & Connect mit einer monatlichen All-Inclusive-Gebühr von 289 Euro, ein Peugeot e-208 GT für 459 Euro oder das Tesla Model Y Long Range Allrad für 999 Euro pro Monat. Das Abo läuft über 12 Monate und beinhaltet 15.000 Frei-Kilometer pro Jahr. Die Übergabe der abonnierten Autos findet in der ocay Zentrale in Wels statt. Auf Wunsch und gegen einen einmaligen Aufpreis kommt das Auto auch direkt vor die Haustür. Ein weiteres Highlight: Alle zwölf Monate erhalten Abo-Kund*innen einen Neuwagen.

Tchibo übernimmt mit dem Angebot einmal mehr die Vorreiterrolle bei innovativen Vertriebskonzepten. Bis 2030 wird der Marktanteil von Autoabos bei Privatkund*innen auf 40 % ansteigen, schätzen Expert*innen. Wie bei Musik oder Filmen wird sich auch bei Fahrzeugen der Trend zum Flatrate-Modell durchsetzen. Tchibo kooperiert dabei mit ocay, dem Marktführer in Österreich von All-Inclusive-Autoabos. Die Experten sind während der Laufzeit auch Ansprechpartner für sämtliche Fragen rund um das Autoabo.

Kund*innenvorteile auf einen Blick:

  • Monatliche Fixpreise
  • 100 % Transparenz – keine versteckten Kosten, keine Abzahlung oder Schlussraten
  • Alles inklusive – Zulassung, Vollkasko Versicherung, jahreszeitengerechte Bereifung, Wartung, Service (inkl. Ölwechsel, Bremsflüssigkeit, etc.)
  • Alle 12 Monate einen aktuellen Neuwagen

Weitere Informationen für Medienschaffende:

Karin Stöger, MA, Eduscho (Austria) GmbH,
Leitung Corporate Communications
Telefon: +43 1 76622-2105
E-Mail: karin.stoeger@tchibo.at


Über Tchibo:
Tchibo Österreich mit Sitz in Wien beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter*innen, die das Unternehmen 2020 zum dritten Mal als „Great Place to work“ auszeichneten. Mit eigenen Filialen, starkem Internetvertrieb und flächendeckender Präsenz im Handel verfügt das Unternehmen über ein Cross Channel Vertriebssystem, das neben Kaffee der Marken Tchibo, Eduscho, Cafissimo und Qbo wechselnde Non Food Sortimente sowie Dienstleistungen wie Tchibo mobil und Tchibo Foto anbietet. Mit Tchibo und Eduscho ist das Unternehmen Marktführer am heimischen Röstkaffeemarkt. Seit 16 Jahren ist Nachhaltigkeit integrativer Teil der Geschäftstätigkeit, was das Unternehmen durch langfristige Partnerschaften mit Umweltinitiativen zu Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft unterstreicht.