Von wegen kalter Kaffee! 5 Fakten über Cold Brew

Hamburg, - Kalt aufgegossener Kaffee – neudeutsch Cold Brew – kennen viele vielleicht schon aus kleinen Coffeeshops. Ab sofort gibt es das Trendgetränk des Sommers auch bei Tchibo. Was ist Cold Brew überhaupt? 5 Fakten über das erfrischende Kaffee-Kaltgetränk:

Kalt aufgegossener Kaffee – neudeutsch Cold Brew – kennen viele vielleicht schon aus kleinen Coffeeshops. Ab sofort gibt es das Trendgetränk des Sommers auch bei Tchibo. Was ist Cold Brew überhaupt? 5 Fakten über das erfrischende Kaffee-Kaltgetränk: 

1. Cold Brew ist kalt aufgegossener Kaffee, der niemals Hitze ausgesetzt wird. Durch die Übersetzung von Cold Brew aus dem Englischen sprechen viele vom „kalt gebrühten Kaffee“. Aber „kalt“ und „gebrüht“ ist ein Widerspruch. Daher sprechen Fachleute von „kalt extrahiertem“ Kaffee. Zum Herstellen von Cold Brew lässt man das Kaffeemehl acht Stunden in kaltem Wasser ziehen. Cold Brew kann man zuhause selbst machen oder als fertiges Getränk (Ready-to-Drink) kaufen. Der Kaffeeröster Tchibo bietet beispielsweise Cold Brew in der Flasche in den Sorten Salted Caramel Latte und Orange & Ginger Flavoured diesen Sommer an.

2. Cold Brew kennen 18,4 Prozent der Kaffeetrinker laut Tchibo Kaffeereport 2018. Zwei Prozent der 18- bis 39-Jährigen trinken Cold Brew regelmäßig.

3. Cold Brew schmeckt fruchtig-frisch - perfekt zum Sommer. Cold Brew hat weniger Bitterstoffe und Röstaromen. Durch die kalte Extraktion werden die feinen Aromen aus dem Kaffee gelöst. Es entsteht ein sehr aromatisches, frisches und fruchtiges Getränk.

4. Cold Brew hat einen sehr hohen Koffeingehalt. Die Werte können zwischen 39 und 60 mg pro 100 ml liegen. Die Höhe hängt von den gewählten Bohnen, der Kaffee- und Wassermenge sowie Kontaktzeit ab – also die Zeit, wie lange der Kaffee mit dem Wasser in Berührung kommt. Bei der Cold Brew Zubereitung sind dies mehrere Stunden, wodurch sich viel Koffein löst.

5. Cold Brew eignet sich hervorragend für Mixgetränke. Das Kaltgetränk schmeckt pur oder gemixt mit Milch, Tonic, Wodka oder Gin.

 

Cold Brew in der Flasche bei Tchibo

Salted Caramel Latte und Orange & Ginger Flavoured

Kalt. Frisch. Lecker. Das ist das Trendgetränk Cold Brew, das es ab dem 16. Juli bei Tchibo limitiert als „Ready-to-Drink“ in der 250 ml-Glasflasche gibt. Tchibo Cold Brew unterscheidet sich durch seine spezielle Zubereitung von herkömmlichem Filterkaffee. Hier wird der 100 % Tchibo Arabica Kaffee in kaltem Wasser acht Stunden extrahiert. Das Ergebnis ist ein sehr aromatisches, frisches und fruchtiges Getränk. Der erfrischende Sommerdrink ist in zwei Sorten in ausgewählten Tchibo Filialen sowie im Tchibo Online-Shop limitiert zum Preis von 2,45 Euro erhältlich: Cold Brew Salted Caramel Latte und Cold Brew Orange & Ginger Flavoured.

 

Tchibo Cold Brew auf einen Blick:

  • Leckeres Ready-to-Drink Erfrischungsgetränk in zwei Sorten
  • Cold Brew Salted Caramel Latte: milchig & cremig – süßliche Karamell-Note mit einem Hauch von Salz
  • Cold Brew Orange & Ginger Flavoured: fruchtig erfrischend – süße Orange trifft einen Hauch von Ingwer
  • 8 h kalt extrahierter 100 % Tchibo Arabica Kaffee
  • Rainforest Alliance zertifiziert
  • 250 ml Glasflasche für 2,45 Euro zgl. Pfand (0,25 Euro)
  • Verkaufsstart: 16. Juli 2018 in ausgewählten Tchibo Filialen sowie online unter www.tchibo.de.
  • Laden Sie sich hier das Factsheet herunter.

Ansprechpartner für Journalisten:
Karina Schneider, Tchibo GmbH, Corporate Communications
Tel: +49 40 63 87 - 3862, Fax: +49 40 63 875 - 3862
E-Mail: karina.schneider@tchibo.de
www.tchibo.com/blog

 

Über Tchibo:

Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo mehr als 1.000 Filialen, rund 22.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und dem Einzelportionssystem Cafissimo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2016 mit international rund 12.000 Mitarbeitern 3,3 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa.

Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.


Die Presseinformation als PDF zum Download finden Sie hier.


Weitere Informationen für Journalisten:

Karina Schneider, Tchibo GmbH, Corporate Communications
Telefon: +49 40 63 87 - 3862
E-Mail: karina.schneider@tchibo.de


Über Tchibo:
Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo mehr als 1.000 Filialen, rund 22.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und dem Einzelportionssystem Cafissimo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2016 mit international rund 12.000 Mitarbeitern 3,3 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa.

Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.