5 Tassen täglich

#57 Greenstyle reloaded - die fashion revolution nimmt Fahrt auf

Gamechanger Fair Fashion! Frankfurt am Main, Unionhalle, Greenstyle meets Neonyt Lab. Mittendrin die Münchner Mode Rebellin und Greenstyle Gründerin Mirjam Smend mit 30 inspirierenden Brands und rappelvoller Bude. Wir stellten in einer Diskussionsrunde unser neues Label NAH/STUDIO vor.

Von Jeans-Latzhosen aus Hanf, über Espadrilles in allen Farben des Regenbogens aus Ocean Plastic, bis hin zu hangewebten Ikat Stoffen aus der Ukraine für softe Sommerkleider.... Für jeden Geschmack ist etwas dabei - und ganz wichtig: Alle Artikel werden fair und nachhaltig produziert!

Wir sprachen in Frankfurt in unserer neuen Podcast Folge "5 Tassen täglich" mit Mirjam über die Zukunft der Mode. Wie kann die Modeindustrie ihren Beitrag für eine nachhaltige Welt leisten? Was muss sich ändern? Und was können wir als Käuferinnen und Käufer tun? 

„Wir müssen einfach ein bißchen unser Mindset ändern, wir müssen Werte neu definieren. Was ist unser Wert? Die Marke, die ich kenne, die ich in konventionellen Magazinen sehe? Oder ist es ein Wert, daß anständig und fair produziert wurde, es ein gutes Produkt ist? Vielleicht kenne ich sogar den Hersteller oder die Herstellerin, so wie hier.“

-
Mirjam Smend, Fashion-Rebellin und Greenstyle-Gründerin

Wir haben natürlich nicht nur mit Mirjam geplaudert, sondern uns direkt ins Getümmel gestürzt. Einige der30 inspirierenden Modeschaffenden haben uns ihre Ideen, Ziele und Visionen verraten. 

Isabella Stadler etwa hat in Mannheim ihr Start-up-Unternehmen BELLE IKAT gegründet. Sie bezieht handgewebte Ikat Stoffe aus Usbekistan. Produziert werden die Kleider tatsächlich in ihrer Manufaktur in der Ukraine (funktioniert nach wie vor). Durch die langjährige Zusammenarbeit ist es Isabelle besonders wichtig, die Menschen vor Ort zu unterstützen.

"Frauen fertigen für Frauen. Belle Ikat ist dank Partnerschaften eine Brücke zwischen Frauen. Wir bieten lebens-verändernde Möglichkeiten durch ganzheitliche Betreuungs-Programme, die gesunde und faire Arbeits- und Lebensbedingungen bieten. Jeder kann etwas tun, um die Welt ein bisschen besser zu machen. Unsere Kund*innen tun dies bei jedem Einkauf."

-
Isabella Stadler, Gründerin von BELLE IKAT

Und dann kommen wir zum Thema Miet-Mode, Tchibo Share lässt grüßen. Nicola gründete ihr Label Fairnica unter dem Motto "Mieten ist das neue Kaufen" und bringt sogenannte "Capsule Wardrobes" unter die Menschen. 

"Wir stellen sogenannte Kapseln zusammen, also Mini-Garderoben. Eine Kapsel besteht aus 5-8 Kleidungsstücken, die alle untereinander kombinierbar sind. […] Das Ziel einer Garderobe sollte es gar nicht sein möglichst viele Einzelteile zu haben, sondern möglichst viele Outfits zu haben. Das ist das, was man mit unseren Kapseln bekommt.“

-
Nicola Henseler, Gründerin von Fairnica

Wenn ihr mehr über die die Greenstyle Messe, faire Mode und viele weitere tolle Brands erfahren wollt, dann hört mal rein in unsere neue Folge "5 Tassen täglich"