Rarität No.5 Kirinyaga Kenya Moodbild

Fruchtig in den goldenen Oktober – mit der Rarität No.5 Kirinyaga und dem Cafissimo Grand Classé aus Kenia

Hamburg, - Was wäre der Oktober ohne die Erntezeit? Wir haben passend dazu eine besonders fruchtige Kaffee-Ernte – und zwar aus Kenia. Die neue Rarität No.5 Kirinyaga und der Cafissimo Grand Classé sind da. Rhabarber, Schwarze Johannisbeere und roter Apfel – so viel Frucht lässt sich aus der mittlerweile fünften Rarität in diesem Jahr herausschmecken.

Fündig geworden ist Tchibo Spezialitäteneinkäufer Markus Meusburger in Kenia, genauer in der Region Kirinyaga. Unweit des Mount Kenya, des zweithöchsten Bergs Afrikas. Wahre Größe beweisen auch die Kaffeebohnen dieser Rarität, die diesen Kaffee so außergewöhnlich machen: Sie haben das extrem seltene Klassifizierungsmerkmal AA, das für eine der größten und hochwertigsten Kaffeebohnen der Region steht. Großer Genuss ist im wahrsten Sinn des Wortes garantiert!
Mehr dazu erzählt Markus Meusburger im Blog.

Strahlender Berg, glänzende Augen

Angebaut werden die Kaffeebohnen auf 1.600 – 2.000 Metern Höhe. Der Name der Region „Kirinyaga“ kommt aus der Sprache der einheimischen Kikuyu und bedeutet „der strahlende Berg“, womit der Mount Kenya gemeint ist. Auf der Kaffeefarm der neuen Rarität arbeitet Margret Wambui. Sie verbindet mit Kaffee Wohlstand. Durch ihre Arbeit auf der Farm hatte sie die Möglichkeit ein Haus zu bauen, ihren Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen und drei Kühe zu kaufen. Sie wünscht sich, dass jeder, der den Kaffee genießt, ihre Mühe und Hingabe für die Kaffeebohnen herausschmeckt.

Fruchtige Ernte

Wie sich das für einen Premiumkaffee gehört, ist auch das Geschmacksprofil der neuen Kaffeerarität, die per Hand gepflückt, gewaschen und sonnengetrocknet wird, wieder besonders. Nach dem Handaufguss sowie nach der Zubereitung mit der Cafissimo Kapselmaschine werden fruchtige Noten deutlich, die Assoziationen von Schwarzer Johannesbeere wecken. Ein Hauch Rhabarber und roter Apfel ist ebenfalls herauszuschmecken. Der neue Premiumkaffee zeichnet sich außerdem durch seinen nachhaltigen Anbau aus. Die No.5 Kirinyaga Kenya stammt von Rainforest Alliance zertifizierten Farmen. Die Kapseln des Cafissimo Grand Classé sind zudem recycelbar.

Die limitierte Rarität No.5 und der Cafissimo Grand Classé sind ab sofort zum Preis von ca. 6,99 Euro für 250 g Ganze Bohne sowie 3,99 Euro pro Stange Cafissimo Grand Classè (10 Kapseln) in allen Tchibo Shops und online erhältlich. Wie immer, solange der Vorrat reicht.

Die Fakten im Überblick:

 

• Name: Kirinyaga

• Ursprung: Kenia

• Lage: Auf einer Höhe von 1.600 - 2.000 Metern

• Geschmack: Schwarze Johannisbeere, Rhabarber, roter Apfel

• Zertifizierung: 100% nachhaltig angebauter Arabica-Kaffee von Rainforest-Alliance zertifizierten Farmen

• Preis: 6,99 Euro pro 250 g Ganze Bohne und 3,99 Euro pro Stange Cafissimo Grand Classè (10 Kapseln)

 

 

Hier finden Sie das Leafletzum Download


Nachhaltiger Genuss: 4 Fakten rund um Tchibo Kaffee

Die Presseinformation als PDF zum Download finden Sie hier.

Über Tchibo:
Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo rund 900 Shops, über 24.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2020 mit international rund 11.420 Mitarbeitern 3,13 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa.

Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.