E-Boote bei Tchibo: Mit Strom gegen den Strom

Hamburg, - Tchibo macht `ne Welle – und bringt nachhaltige E-Mobilität aufs Wasser. Ab sofort bietet das Hamburger Handelshaus im Onlineshop unter www.tchibo.de/leinesboote innovative Elektroboote an.

Für die 5,60 Meter langen Boote im eleganten Design braucht es keinen Führerschein. Mit bis zu 12 km/h können fünf Passagiere über Seen und Binnengewässer (Kategorie D) schippern. Noch nachhaltiger ist nur selbst schwimmen – und dafür verfügen die Boote über eine Badeplattform samt klappbarer Badeleiter.

Die Vorteile auf einen Blick:

• Führerscheinfrei und umweltfreundlich
• Modernes Bootsdesign: 5,60 Meter lang und Platz für 5 Passagiere
• 12 km/h schnell, bis zu 8 Stunden Fahrtzeit pro Akkuladung
• Wartungsarm, kein Liegeplatz notwendig
• 5.400 Euro Preisvorteil für Tchibo Kunden
www.tchibo.de/leinesboote

Nachhaltige Mobilität „Made in Germany“ und zum Vorteilspreis

Tchibo kooperiert dabei mit dem bayerischen Hersteller Leines Boote. Die Manufaktur mit Sitz am Chiemsee hat sich dem nachhaltigen Bootsbau verschrieben. Das Modell Leines 560 „Comfort“ ist aus einem leichten GFK-Rumpf und verfügt über elegante Decks in Teakholz-Optik, eine Edelstahl-Reling, ein klappbares Verdeck, diverse Staufächer – plus großzügiger, gepolsterter Liegefläche zum Sonnenbaden. Hinter dem Skipper sitzt die Mannschaft auf einer L-förmigen Bank. Platz fürs Fischbrötchen-Picknick bietet ein einsteckbarer Tisch im Cockpit.

Die Leines 560 „Comfort“ erhalten Tchibo Kunden für 29.990 Euro, mit einem exklusiven Preisvorteil von 5.400 Euro gegenüber dem Normalpreis. Fahrbereit inklusive Elektromotor, Abdeckung, Sonnenschutzverdeck und einer Edelstahlreling entlang der Liegefläche.

Leistungsstark und energiesparend

Volle Kraft voraus: Je nach Strömung und Beladung erreicht das 2,2 KW-Boot eine Geschwindigkeit von 8 bis 12 km/h. Die Akkuladung reicht bei voller Fahrt bis zu zwei Stunden, bei halber Fahrt bis zu sechs Stunden – und bei langsamer Fahrt sogar bis zu acht Stunden. Das Boot verfügt über zwei Akkus mit einer Kapazität von je 200 Ah (Amperestunden) und lässt sich an einer normalen Haushaltssteckdose innerhalb von sieben Stunden wieder voll aufladen. Das Elektromotorboot benötigt aufgrund seines geringen Gewichts (480-520 kg) keinen festen Liegeplatz. Es kann in wenigen Minuten zu Wasser gelassen und anschließend wieder herausgezogen werden. Ein 750-Kilo-Anhänger genügt dafür und den können auch viele E-Autos ziehen.

Deutliche Reduzierung der Lärmemissionen

Die Boote sind nicht nur emissionsfrei hinsichtlich ihres Antriebs, sondern auch in Bezug auf Lärm. Auf viel frequentierten Gewässern verursachen Freizeitschiffe häufig einen hohen Lärmpegel, der die Anwohner und vor allem auch Tiere stört.

Linus Unterberg, einer der beiden Werftgründer, sagt: „Unsere Boote sind wartungsarm und im Unterhalt günstig. Eine Vollkasko-Versicherung kostet nur etwa 220 Euro im Jahr.“


Ganz frisch in unserem Podcast "5 Tassen täglich": Leinen los! Wir erobern die Dove Elbe mit unserem brandneuen Leines E-Boot: An Bord sind unser Partner Linus Unterberg, Gründer von Leines Boote und frisch vom Chiemsee angereist. Sowie Joana Meyer, im Team Tchibo verantwortlich für die nachhaltigen E-Mobilitäts-Kooperationen. Und natürlich Ralf Podszus. Die drei E-Matrosen machen ganz uneigennützig den Qualitätscheck: Wie ist das Fahrerlebnis? Wie lange hält der Akku? Kann ich tatsächlich ohne Führerschein das Boot steuern? Wie bequem sind Sonnendeck plus Badeplattform? Was sagen die anderen Bootsführer auf der Elbe zum nachhaltigen E-Boot und dem mitgebrachten Bio-Kaffee? Denn gemütlich Kaffee trinken lässt es sich an Bord natürlich auch*. 5 Tassen täglich - Leinen los!


„Im vergangenen Jahr haben wir mit Elektroautos nachhaltige Mobilität für die Straße angeboten. Jetzt setzen wir mit Leines Boote auf umweltfreundliche Mobilität auf dem Wasser“
Robert Pauly, Leiter Kooperationen bei Tchibo

Immerhin ist die Schifffahrt für 13,5 Prozent aller Treibhausgasemissionen verantwortlich, die der Verkehr in der EU verursacht. Pauly ergänzt: „Innovative, umweltfreundliche Ideen brauchen Unterstützung. Wir freuen uns daher, gemeinsam mit den beiden Werftinhabern von Leines Boote zu zeigen, dass nachhaltiger Bootsbau „Made in Germany“ möglich ist.“

Die Presseinformation als PDF zum Download finden Sie hier.


Weitere Informationen für Journalisten:

Helen Rad, Tchibo GmbH, Sprecherin Non Food
Telefon: +49 40 6387-2120
E-Mail: helen.rad@tchibo.de


Über Tchibo:
Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo rund 900 Shops, über 24.200 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2021 mit international rund 11.230 Mitarbeitenden 3,26 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa.

Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.